Gute Gründe für die Schienentherapie

Die Schienentherapie, z.B. nach der Invisalign®-Methode, wird mit einer Reihe fast unsichtbarer, herausnehmbarer Kunststoffschienen durchgeführt, die alle zwei Wochen gegen einen neuen Satz gewechselt werden.

Das spricht für die Behandlung:

Ästhetisch
Im Gegensatz zu herkömmlichen festen Zahnspangen sind die Schienen so gut wie unsichtbar.

Hygienisch
Zur Zahnpflege und zum Essen lassen sich die Schienen einfach herausnehmen. Die Patienten können wie gewohnt die Zähne putzen und Zahnseide verwenden.

Komfortabel
Mit den Schienen können Jugendliche weiterhin allen Aktivitäten nachgehen, die ihnen Spaß machen und haben auch im Alltag keine Einschränkungen.

Sicher
Ein virtueller 3D-Behandlungsplan zeigt die Abfolge von Bewegungen, welche die Zähne Ihres Kindes während der Behandlung durchführen. So sehen Sie im Voraus, wie die Zähne nach Abschluss der Behandlung aussehen werden. Zudem können wir individuelle, ästhetische Wünsche präzise berücksichtigen.

Je nach Grad der Fehlstellung liegt die durchschnittliche Behandlungsdauer zwischen 6 Monaten und 1,5 Jahren. Ein optimales Ergebnis setzt ein diszipliniertes Tragen voraus. Das System ist für jedes Alter geeignet, jedoch nicht für jede Zahnfehlstellung. Ob diese Methode für Ihr Kind eine sinnvolle Behandlungsalternative ist, besprechen wir gemeinsam mit Ihnen in einem ausführlichen Beratungsgespräch.